Zuschüsse des Landes in Sicht für Straßenbau

Die Kupferstadt kann für das kommende Jahr mit Landeszuschüssen für drei Straßenbaumaßnahmen rechnen, wenn der Regionalrat bei der Kölner Bezirksregierung auf seiner Sitzung am Freitag dem Maßnahmenkatalog zustimmend zur Kenntnis nimmt.

 

Demnach soll eine Zuwendung von 1,307 Millionen Euro zu dem auf 3,36 Millionen Euro Gesamtkosten kalkulierten Ausbau von Derichsberger und Werther Straße gewährt werden. Mit weiteren 814 000 Euro ist ein Zuschuss zur Sanierung der Nebenanlagen der Eisenbahnstraße (L 23) mit 1,55 Millionen Euro Gesamtkosten sowie 526 700 Euro für den Ausbau der Nebenlagen der Eifelstraße (L 238) mit 1,07 Millionen Euro Gesamtkosten eingeplant. Zudem soll die Städteregion bei dem auf 510 000 Euro geschätzten Neubau der Brücke Bilstermühle in der K 13 zwischen Dorff und der Trierer Straße mit 295 800 Euro bedacht werden.

 

Das Gesamtpaket für 2018 liegt bei Kosten von über 201 Millionen Euro; für dieses Jahr darf der Regionalrat über 49,2 Millionen Euro verfügen.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.