Europapolitisches Engagement wird honoriert

Das Stolberger Unternehmernetzwerk erhält Fördergelder – Stadt profitiert von Grenznähe.

Das Unternehmernetzwerk erhält bereits zum zweiten Mal in Folge eine Förderung in Höhe von bis zu 2.000 Euro für sein europapolitisches Engagement. „Es ist für uns ein toller Erfolg, dass unser Unternehmernetzwerk wie im Vorjahr wieder in die Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Europawoche aufgenommen worden ist.“, freut sich Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier. „Als Stadt in Grenznähe profitieren wir in Stolberg in einem erheblichen Maß von der voranschreitenden europäischen Integration und es ist uns sehr wichtig, immer wieder neu auf den Nutzen der EU hinzuweisen und gemeinsam mit unseren Unternehmern die sich bietenden Chancen zu nutzen, aber auch bestehende Probleme zu diskutieren und zu lösen.“

 

Bereits im Vorjahr fand im Rahmen der Europawoche ein Unternehmernetzwerk zum Thema „Integration durch Arbeit – Zuwanderung als Chance“ statt, das in der Folge zudem mit dem Sonderpreis der europaaktiven Kommunen in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden ist.

 

Am 11. Mai lädt das Stolberger Amt für Wirtschaftsförderung nun alle interessierten Unternehmer und Bürger zu einer Veranstaltung zum Thema „Upgrade oder Absturz – Leben, Lernen und Arbeiten im Europa 4.0“ in das Museum Zinkhütter Hof ein.

 

Als Teilnehmer einer Diskussion werden auch die Direktkandidaten der Landtagswahl eingeladen, um auf diese Weise die Belange der teilnehmenden Unternehmer mit den politischen Verantwortungsträgern auf Landesebene zu besprechen. „Mit unserem Unternehmernetzwerk verfolgen wir das Ziel für unsere Gewerbetreibenden eine Plattform zum Austausch von Ideen, Erfahrungen und Kontakten zu schaffen.“, erklärt die Leiterin des Stolberger Amtes für Wirtschaftsförderung, Nathalie Malekzadeh. „Die Förderung des Landes ermöglicht es uns nun, diese Plattform um eine euregionale Komponente zu erweitern.“

 

Quelle: Super Mittwoch

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.