„Sahnestücke“ im Zinkhütter Hof

Der Neue Chor Würselen präsentiert sein Programm – Evergreens, die jeder mitsingen kann.

Unter der Leitung von Christoph Leuchter zeigen rund 70 Chormitglieder ihr musikalisches Repertoire. Foto: Gertrud Herkens
Unter der Leitung von Christoph Leuchter zeigen rund 70 Chormitglieder ihr musikalisches Repertoire. Foto: Gertrud Herkens

Der Neue Chor Würselen hat seinem Publikum schon immer musikalische Leckereien serviert: bekannte Songs aus dem weiten Feld von Pop und Gospel, voller Leidenschaft interpretiert von rund 70 Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Christoph Leuchter mit Band und Solisten. Aber das soll nicht genug gewesen sein. Denn jetzt präsentiert der Neue Chor Würselen: „Sahnestücke“. So heißt das neue Programm, das am Samstag, 18. März, im Museum Zinkhütter Hof zu sehen und – vor allem – zu hören sein wird. Beginn ist um 19.30 Uhr.

 

„Sahnestücke“ – das bedeutet weitere musikalische Leckerbissen, weitere Evergreens, die jeder kennt, vielleicht sogar mitsingen kann, die aber nun in einem anderen Gewand zu erleben sind. Große Namen wie Abba, die Beatles oder Billy Joel gehören schon seit Jahren zum Repertoire des Chores und sind auch diesmal wieder vertreten. Im neuen Programm spielen aber zusätzlich erstmals zwei andere absolute Größen der Popszene eine Rolle: Michael Jackson und Simon & Garfunkel.

 

Beim Programmtitel „Sahnestücke“ darf aber auch ein Stück auf keinen Fall fehlen, ein fester Bestandteil der deutschen Schlagerwelt. Was gemeint ist? Natürlich: „Aber bitte mit Sahne“, der Ohrwurm von Udo Jürgens. Nun bläst also der Neue Chor Würselen im Namen von Mathilde, Ottilie, Marie und Liliane zum Sturm auf das Kuchenbuffet. Daneben sind ebenfalls wieder beliebte Höhepunkte aus dem Repertoire des Chores im Angebot, auch Queens „Bohemian Rhapsody“.

 

Unterstützt wird der Chor erneut von seiner Band, zu der neben Christoph Leuchter (Piano) Harald Claßen (Saxofon, Akkordeon, Piano), Franz-Josef Ritzerfeld (Gitarre), Manes Zielinski (Bass) und Markus Butz (Schlagzeug) gehören.

 

Quelle: Super Mittwoch

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.