Der 95-Jährige und der Traktor

Was schenkt man dem Vater zum Geburtstag? Adolf Dohmen hatte da eine Idee...

Peter Dohmen auf seinem wieder auf Hochglanz polierten Traktor. Foto: Diana Dohmen
Peter Dohmen auf seinem wieder auf Hochglanz polierten Traktor. Foto: Diana Dohmen

Je älter jemand wird, umso schwieriger wird ja die Sache mit den Geburtstagsgeschenken. Kinder bekommen Spielsachen – da ist die Auswahl groß. Im Erwachsenenalter werden nicht selten Bücher, Parfums oder Reisen verschenkt. Aber was schenkt man seinem Vater, der in Kürze das zarte Alter von 95 Jahren erreicht? Diese Frage hat sich vor einiger Zeit der älteste Sohn, Adolf Dohmen, gestellt. Und eine nicht ganz alltägliche Antwort darauf gefunden: Natürlich den Traktor!

 

Bei „dem Traktor“ handelt es sich aber nicht um irgendein Fahrzeug, sondern um ein ganz besonderes Stück. „Das ist der Erste, den sich mein Vater Peter Dohmen im Jahr 1961 neu gekauft hat“, berichtet der 60-Jährige. „Vorher ist er immer nur gebrauchte Modelle gefahren.“ Jahrelang stand der „Deutz D 40“ dann in der Halle des Jüngsten der vier Brüder, den es – genau wie seinen Vater – in die Landwirtschaft gezogen hatte.

 

„Bevor der dort verrostet und verrottet, nehme ich mir den zur Brust“, dachte sich eines schönen Tages Adolf Dohmen, der ohnehin eine Vorliebe für Technik hat. Um den Zustand, in dem der Traktor damals ausgeliefert wurde, wieder herzustellen, gab es jedoch einiges zu erledigen: „Ich habe alle Blechteile abmontiert, sandstrahlen lassen, neu grundiert und dann lackiert“, berichtet der 60-Jährige. „Im Grunde habe ich den Traktor komplett auseinander genommen.“ Auch die Armaturen, an denen der Zahn der Zeit genagt hatte, habe er originalgetreu ersetzt.

 

Rund zwei Jahre Arbeit investierte Adolf Dohmen, dann erschien langsam der 95. Geburtstag des Vaters am Horizont. Und die Idee, dass dies das ideale Geburtstagsgeschenk sei, war geboren. Auch die Familie ist Feuer und Flamme: „Die waren sofort begeistert, haben sich daran beteiligt und mich unterstützt“, berichtet Dohmen. „Alle wollten, dass mein Vater wieder auf sein „Heiligtum“ steigen und damit fahren kann.“

 

Am vergangenen Sonntag war es dann so weit. „Ich bin morgens mit dem Traktor zum Vater gefahren. Familie und Freunde – alle standen zusammen mit ihm draußen. Und als er seine Maschine nach so einer langen Zeit in einem so tollen Zustand wiedergesehen hat, kamen ihm doch ein paar Tränen. Er ist dann mit ein bisschen Hilfe raufgeklettert und eine kleine Runde mit mir gefahren“, so Dohmen. Eine rundum gelungene Geburtstagsüberraschung also.

 

Nun werde er noch versuchen, ein Oldtimer-Kennzeichen zu bekommen, damit sein Vater bei schönem Wetter ein wenig mit dem Cabrio

-Traktor spazieren fahren kann, sagt Adolf Dohmen. Ein 95-Jähriger auf seinem 56 Jahre alten Traktor – das gibt es ganz sicher nicht allzu oft.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.