Wasserzähler werden abgelesen

Die Mitarbeiter der Enwor können sich auf Nachfrage an der Türe ausweisen.

In der Zeit von Montag, 23. Januar, bis voraussichtlich Samstag, 18. Februar, sollen in Stolberg die Wasserzähler im Auftrag der Enwor – Energie & wasser vor Ort GmbH (Enwor) abgelesen werden.

 

Die Ableser können sich ausweisen mit Enwor-Ableserausweis und Personalausweis, die sie auf Verlangen gerne beide vorzeigen. Sie sind unterwegs montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr.

 

Falls Kunden in dieser Zeit nicht angetroffen werden, hinterlassen die Ableser eine Mitteilung mit einem Terminvorschlag.

 

Bei Unsicherheit, ob es sich tatsächlich um einen Zählerableser der enwor handelt, sollten die Kunden Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr, Freitag bis 15 Uhr, die enwor-Servicenummer 0800/5070900 anrufen.

 

Außerhalb der genannten Zeiten und am Wochenende gibt bei Nachfragen gerne Auskunft die Störmeldestelle der Enwor unter 02407/579-1500.

 

Die Ableser der Enwor GmbH erfassen die Zählerstände in den Häusern und Wohnungen fotografisch. Das hat den Vorteil, dass so Übertragungsfehler vermieden und die Zählerstände eindeutig gesichert werden.

 

Im genannten Zeitraum werden in allen Stolberger Stadtteilen durch die kräfte der Enwor insgesamt rund circa 14 000 Trinkwasserzähler abgelesen.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.