In den Wald hinein und auch wieder hinaus

Seit mehr als 30 Jahren eine Institution: der Silvesterlauf des Atscher Turnvereins.

Gut besucht und doch familiär: Beim Silvesterlauf des ATV trifft Sport auf Geselligkeit. Foto: D. Müller
Gut besucht und doch familiär: Beim Silvesterlauf des ATV trifft Sport auf Geselligkeit. Foto: D. Müller

Das neue Jahr hat begonnen, und damit auch für viele Menschen die Zeit der guten Vorsätze. Derer gibt es sicherlich eine Menge, doch zu den „Dauerbrennern“ zählt zweifelsohne der allgemeine Vorsatz, die eigene Gesundheit zu fördern. Konkret wird dies oft in guten Vorsätzen wie „mehr sportliche Betätigung“, „weniger Pfunde auf die Waage bringen“ oder „öfter an die frische Luft zu gehen“.

 

Seit mehr als 30 Jahren bietet genau dazu der Allgemeine Turnverein Stolberg-Atsch (ATV) die Gelegenheit – und zwar noch im alten Jahr. So hatte der ATV auch jetzt zu seinem traditionellen Silvesterlauf eingeladen.

 

Während der Weihnachtslauf des ATV inzwischen zu einer größeren Sportveranstaltung gereift ist, findet der Silvesterlauf im eher familiärem Rahmen statt. Umso mehr freute sich Brigitte Radermacher, Vorsitzende des ATV, dass die Anzahl der Teilnehmer im Vergleich zu 2015 erneut gestiegen ist.

 

„Und dass nicht nur Vereinsmitglieder mitlaufen, sondern auch andere Stolberger und sogar Teilnehmer aus Steckenborn“, sagte Radermacher. Was auch durch die Bedingungen begünstigt gewesen sein mag, denn die Läufer starteten an der Ecke „Am roten Kreuz/Igelweg“ bei bestem Winterwetter.

 

Temperaturen über dem Gefrierpunkt, Sonnenschein und schnee- wie eisfreie Wege machten es den Aktiven leicht, den Spaß an der Bewegung auszuleben. Denn die Freude am gemeinschaftlichen Sport in der Natur stand einmal mehr absolut im Vordergrund beim Stolberger Silvesterlauf des ATV. „Niemand muss sich vorher anmelden, es gibt kein Startgeld, und weder Zeit, noch gelaufene Runden spielen eine Rolle“, beschreibt Brigitte Radermacher, dass die Teilnehmer im Prinzip einfach zusammen in den Wald hinein laufen.

 

Und natürlich auch wieder heraus, zumal am Ende des Silvesterlaufs der ATV den Sportlern duftenden Glühwein, heißen Kakao und schmackhaftes Gebäck kredenzte, was den familiären Charakter des Laufs kulinarisch abrundete.

 

Quelle: Super Mittwoch

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.