Ein ungewöhnliches Dezember-Special

Goethe-Gymnasium gestaltet ein weihnachtliches Spiel der etwas anderen Art. 120 Schüler beteiligt.

Weihnachtsfeiern, die gibt es am Goethe Gymnasium schon seit vielen Jahren. Doch das letztjährige Dezember- Special hat es in dieser Form noch nicht gegeben. Das Besondere: Unterschiedlichste Gruppen verschiedener Altersklassen sind mit ihren Darbietungen alle in ein großes Stück eingebunden. Dieses erzählt die Geschichte eines Mädchens, das mit seinem Alltag überfordert ist. Schule, das nachmittägliche Training sowie die noch zuerledigenden Hausaufgaben sind ihm zu viel geworden. Die Schüler nahmen die Zuschauer in der vollgefüllten Aula im Folgenden mit auf eine Reise in das Land der Träume: Als das Mädchen des Abends völlig erschöpft einschläft, findet es sich im Schlaraffenland wieder, in dem Lebensmittel- vor allem Süßigkeiten- unbegrenzt zur Verfügung stehen.

 

Bei den Figuren, denen die Protagonistin im Traum begegnet, stellen Schlafen und Essen daher die Hauptaktivitäten dar. Auch das interaktive Bühnenbild konnte das Gespielte kreativ untermalen. Im Voraus hatte man beispielsweise fleißig Verpackungsmüll gesammelt, der im Laufe des Stückes auf der Bühne verteilt wurde.

 

Neben den fünften Klassen, der Theater- und der Tanz-AG, wurde die Aufführung auch von der neu gegründeten „Big Band“ der Jahrgangsstufe zehn unterstützt. So waren insgesamt über 120 Schüler an der Aufführung beteiligt.

 

Da das Mädchen in seinem Traum nicht nur positive Erfahrungen sammelt, ist es letztendlich doch froh, als der Wecker wieder klingelt und es sich in seinem gewohnten Leben wiederfindet. Sogar die teilweise eher unbeliebte Schule scheint auf einmal gar nicht mehr so schlimm zu sein. So lautet der Appell der Protagonistin schließlich, immer offen für Neues zu sein.

 

Am Goethe Gymnasium hat sich dies bereits bewährt. Der gelungene Auftritt wurde zu Mariah Carreys Weihnachtsklassiker „All I want for Christmas is you“ per Standing Ovations gewürdigt.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.