Arbeitsreiche Nacht für Stolberger Feuerwehr

Hektisch ging es nach Aussage von Pressesprecher Michael Konrads bereits am frühen Silvestermorgen auf der Stolberger Feuer- und Rettungswache zu. Schon zu Beginn des 24-stündigen Dienstes fuhr der Rettungsdienst zahlreiche Notfalleinsätze, bei denen die Feuerwehr unterstützend tätig werden musste. Von der Polizei wurde die Feuerwehr zur Unterstützung zum Büsbacher Berg angefordert. Hier war ein Zigarettenautomat mutwillig zerstört worden und musste demontiert werden. In der für die Feuerwehr einsatzreichsten Zeit, in der Silvesternacht, mussten die beiden Rettungswagen noch insgesamt 15 Mal ausrücken. Neben den „normalen“ Notfällen wurden alkoholbedingt ein Jugendlicher sowie zwei Patienten aufgrund von Verletzungen durch Feuerwerkskörper behandelt. Ein größerer Flächenbrand wurde der Einsatzzentrale um 0.39 Uhr vom Hamicher Weg in Gressenich gemeldet, zu dem die Kräfte der Hauptwache und der Löschgruppe Gressenich ausrückten. Da sich das Feuer aber auf Langerweher Gebiet befand und die dort zuständigen Feuerwehreinheiten bereits vor Ort waren, wurde ein Eingreifen nicht erforderlich.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.