Klangvoller Vorbote für Kulturfestival

Der städtische Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr macht bei der Neujahrsmatinee Lust auf „Stolberg goes Österreich“.

Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter

Traditionell beginnt das städtische Kulturprogramm im neuen Jahr mit einem Konzert, das gleichsam ein Vorbote für das Kupferstädter Kulturfestival „Stolberg goes...“ ist.

 

Am Wochenende vom 9. bis 11. Juni 2017 heißt es diesmal „Stolberg goes Österreich“, und bei der Neujahrsmatinee am Sonntag, 8. Januar, stimmt der städtische Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stolberg klangvoll auf das Festival ein.

 

Ab 11 Uhr konzertiert der Musikzug unter der Leitung von Karl Schäfer im Museum Zinkhütter Hof und entführt das Publikum auf eine Reise durch österreichische Bundesländer wie Kärnten und Tirol.

 

Bei dem Konzert wird aber auch schönen Städten wie Wien und Salzburg musikalisch gehuldigt. Der seit fast sechs Jahrzehnten in und um Stolberg bekannte Musikzug hat für die Matinee, deren Bestandteil auch ein Sektempfang ist, ein kurzweiliges Programm zusammengestellt, das die Vielfalt des Motto-Landes Österreich instrumental unter Beweis stellt.

 

So wird das Ensemble den „Radetzky-Marsch“ von Johann Strauss (Vater) ebenso intonieren wie weitere Konzertmärsche und auch Polkas. Zu Gehör bringt der Musikzug daneben auch Werke von Komponisten wie Johann Strauss (Sohn) und Anton Karas, den seine Titelmelodie zum Film „Der dritte Mann“ weltberühmt gemacht hat.

 

Musik von Wilhelm August Jurek, bekannt durch seinen „Deutschmeister-Regimentsmarsch“ wird auch erklingen. Und es werden Werke von Fred Raymond zu hören sein. Denn: Fred Raymond, der Operetten wie „Maske in Blau“ und Lieder wie das mit dem Titel „In einer kleinen Konditorei“ oder „Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren“ und „Die Julischka aus Budapest“ geschrieben hat, wurde 1900 in Wien als Friedrich Raimund Vesely geboren. Die Eintrittskarten für das Neujahrskonzert im Zinkhütter Hof sind bei der Stolberg Touristik, in der Zweifaller Straße 5, ☏ 9990081, bereitsab sofort erhältlich.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.