Die richtige Berufswahl treffen

Berufskollegs der Städteregion bieten zahlreiche Möglichkeiten – Hervorragende Perspektiven.

Der Unterricht in den Berufskollegs orientiert sich an realen beruflichen Aufgabenstellungen und wird praxisorientiert umgesetzt. Foto: Städteregion Aachen
Der Unterricht in den Berufskollegs orientiert sich an realen beruflichen Aufgabenstellungen und wird praxisorientiert umgesetzt. Foto: Städteregion Aachen

Viele Eltern und Schüler fragen sich, wie es nach der 10. Klasse weitergehen soll. Welcher Weg einer schulischen und/oder beruflichen Weiterqualifikation passt am besten?

 

Antworten hierzu bieten die neun Berufskollegs der StädteRegion Aachen. Aktuell bieten die Schulen Informationsveranstaltungen über die Bildungsgänge 2017/18 für interessierte Schüler an. Alle Termine sind online unter www.berufskolleg-aachen.de zu finden.

 

Wie wichtig die richtige Berufswahl für den weiteren Lebensweg ist, steht außer Frage. Verständlich ist deswegen auch, dass sich junge Menschen möglichst viele berufliche Wege und Abschlüsse offenhalten möchten. Hierzu wollen sie unter anderem die Zeit nach der 10. Klasse möglichst effektiv nutzen. Die Schulen bieten hier eine Vielzahl von Lösungen an. Berufskollegs unterstützen beispielsweise die Berufswahl individuell und begleiten sie praxisnah in Verbindung mit der regionalen Wirtschaft.

 

Am Berufskolleg werden eine große Zahl von unterschiedlichen Abschlüssen und beruflichen Qualifikationen vor Ort miteinander verknüpft. Dadurch bieten sie hervorragende Anschlussperspektiven in der Berufswelt. Die Berufskollegs bieten alle Schulabschlüsse der Sekundarstufe II an, was bedeutet: Auch der mittlere Schulabschluss oder ein Abitur können erworben werden. Im Unterschied zu den allgemeinbildenden Schulen haben alle Schulformen am Berufskolleg einen beruflichen Schwerpunkt. Die Schüler können so neben schulischen auch berufliche Kenntnisse erwerben. Damit erhalten sie einen großen Startvorteil für den späteren Einstieg in die Berufs- und Studienwelt.

 

Der Unterricht orientiert sich an realen beruflichen Aufgabenstellungen und wird praxisorientiert umgesetzt. Berufspraktische Inhalte werden je nach angestrebtem Abschluss in unterschiedlicher Tiefe betont.

 

Die BK-Schüler können berufliche Qualifizierung mit dem Erwerb eines allgemeinbildenden Abschlusses verbinden, also doppelt qualifiziert. So stehen ihnen mit den Abschlüssen der Allgemeinen Fachhochschulreife (Fachabitur) oder der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) alle Studienrichtungen der Fachhochschulen (FH) und der Universitäten offen.

 

Weitere Infos zu den Angeboten und zur Anmeldung für 2017 gibt es online unter www.berufskolleg-aachen.de und www.schueleranmeldung.de. Zwischen dem 3. Februar und 3. März sowie dem 2. Mai und 30. Juni 2017 können sich Interessierte für die einzelnen Bildungsgänge anmelden.

 

Quelle: Super Mittwoch

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.